Krabi

Die Küstenprovinz Krabi mit seinen malerischen Landschaften, herrlichen Stränden und vorgelagerten Inseln wird immer beliebter bei Thailandbesuchern. Die Gegend um Krabi an der Westküste des südlichen Thailand ist für seine fantastischen Kalksteinformationen bekannt. Sie entstanden aus Ablagerungen von Muscheln und Korallen im Laufe der Millionen von Jahren durch Umwelteinflüsse ausgewaschen wurden. Tausende, teilweise bizarre und schroffe Karsttürme, Höhlen und Inseln entstanden.

Krabi - Malerische Berge
Krabi – Malerische Berge

Zu den bekannteren Trauminseln Krabis gehören Koh Phi Phi und Koh Lanta. Koh Phi Phi ist wesentlich kleiner als Koh Lanta und gilt als echte Inselperle in der Andamanensee. Koh Lanta mit seinen 9 langen und natürlichen Stränden auf der Westseite der Insel ist touristisch noch nicht so entwickelt und zieht vorwiegend Familien und Naturliebhaber an. Sie liegt näher am Festland als Koh Phi Phi und kann entsprechend schnell mit einer Fähre erreicht werden. Wie viele andere Ziele in der Provinz Krabi auch, ist sie ein guter Startpunkt zu Insel- und Tauchausflügen in der Umgebung. Besonders beliebt und faszinierend ist die 4 Insel-Tour ab Koh Lanta. Während des Tagesausflugs werden Ko Ngai, Ko Mook, Ko Cheuk und Ko Waen angefahren. Neben den tollen Sandstränden kommen Schnorchler in den Genuss eines bunten und artenreichen Unterwasserlebens, und die „Emerald Cave“ auf Koh Mook ist einfach atemberaubend schön.

Krabis Küstenlinie ist 160 Kilometer lang. Dazu gehören viele Buchten mit herrlichen Sandstränden, tropische Inseln und bizarre Kalksteinfelsen die eine fantastische Meerlandschaft mit einer großen Artenvielfalt der Pflanzen- und Tierwelt entstehen ließen. Die Anreise nach Krabi ist am einfachsten per Flugzeug. Am Flughafen stehen Transfermöglichkeiten zu allen Urlaubszielen der Region zur Verfügung. Nicht weit ist es zu den sehr schönen und beliebten Stränden Ao Nang und Railey, und bis nach Koh Lanta sind es ca. 50 km. Genau wegen der zerklüfteten Kalksteinfelsen ist neben dem entspannten Strandleben und Inselhüpfen um Ao Nang und Railey das Felsklettern in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Mit den atemberaubenden Küstenfelsen ist diese Gegend das am besten erschlossene Klettergebiet Thailands und ein einzigartiges Ziel für Profis und Anfänger. Daneben bieten sich eine Reihe von natürlichen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung an. Zum Beispiel der Muschelfriedhof, die Kristallhöhle, eine heiße Quelle, herrliche Wasserfälle und viele Höhlen und Tempel. „Nur“ 1.237 Stufen führen hinauf zur Tigerhöhle, belohnt wird man mit einem atemberaubenden Panoramablick über das gesamte Land und die Andamanensee.

Ausflüge und Reisen in Krabi
Ausflüge und Reisen in Krabi

Krabi, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz liegt im Mündungsbereich des Flusses Krabi an der Andamanensee. Nicht zuletzt wegen der Entwicklung des Tourismus in dieser Region verwandelt sich der einst eher schläfrige Fischerort in eine zunehmend lebhafte Kleinstadt. Der Flughafen ist nur ca. 10 km entfernt, und bis nach Ao Nang sind es gerade mal 20 km. Regelmäßiger Bootsverkehr nach Koh Phi Phi, Koh Jum und Koh Lanta, sowie Ausflugsboote zu den nahegelegenen Stränden und kleineren Inseln machen Krabi zu einem guten Startpunkt für weitere Exkursionen. Inzwischen gibt es im Ort zahlreiche Hotels, Bungalowanlagen und Gästehäuser. Daneben auch viele preiswerte Restaurants, Karaoke-Bars und Clubs mit Livemusik, viele Banken und noch mehr Einkaufsmöglichkeiten. Die Provinz Krabi hat insgesamt sehr viel zu bieten und wird sicherlich in seiner Beliebtheit bei internationalen Urlaubern weiter steigen.

Auch Krabi ist Teil unserer Stationen in unserer Inselhopping Tour. Details finden Sie HIER!

Thailand-Reiseprofis